RSS

Archiv der Kategorie: Lippenlesen

Lippenlesen – Sprachwahrnehmung

http://www.welt.de/wissenschaft/article110779357/Wie-gut-wir-alle-mit-den-Augen-hoeren.html

Ok, vergleichen wir mal wie Gebärdenwelt berichtet hat:

„Julias Trefferquote beim Lippenablesen betrage 100 Prozent, schreibt sie in ihrem Blog – zumindest dann, wenn die Lichtverhältnisse gut sind und sie freie Sicht hat auf ihr Gegenüber. Selbst geübte Lippenableser kommen in der Regel nur auf eine Erfolgsquote von maximal 40 Prozent. Allzu ähnlich ist sich im Deutschen bei vielen Wörtern die Stellung der Lippen, und so lässt sich oft nur schwer unterscheiden zwischen „B“ und „P“ und „W“ und „V“.“

Quelle: http://www.gebaerdenwelt.at/artikel/leben/menschen/2012/07/04/20120704889395911.html

Trefferquote 100%? Haben wir richtig gelesen? Ich, als hochgradig Schwerhöriger oder besser gesagt taubheit grenzend schwerhörig, weiß auch kaum mehr als das bisher gesagte. Völlig richtig, daß es aufs Mundbild des Gegenübers ankommt, sowie auch auf die Form seiner Zähne (Fernandelgebiß kann wohl unmöglich jemand verstehen) und Backenknochen. Es gibt sogar Vollbärtige, die kann ich noch besser verstehen als glattrasierte. kommt eben wie gesagt, auf die Gesichtsstruktur an. Wie´s prozentual aussieht? Wenn jemand die besten (Gesichts)voraussetzungen erfüllt, dann vielleicht 90% denk ich. Die fehlenden 10 Prozenterl schieb ich halbgeschluckten Wörtern zu. Passiert fast jedem Hörenden – scheint groß in Mode zu stehen.

Schon jemandem aufgefallen, daß im Fernsehen beispielsweise die Schauspieler statt „kommen“ lieber „komm“ sagen? Sie verschlucken die letzten beiden Buchstaben, weiß der teufel, warum… Ist´s derzeit „in“?

Oder wenn jemand versehentlich den Mund „versteckt“, mich nicht ansieht, sozusagen gegen die Wand redet oder während er an seinen Zähnen rumbohrt sich mit mir unterhält, wie nervös ich doch werde. Ja bei solchem Situationen wird mir doch erst richtig bewusst, wie sehr ich auf das Lippen-Mu ndablesen angewiesen bin bzw. dass ich im Unterbewusstsein es doch immer nutze!

Update: Schaut Euch mal dieses Beispiel an, wo Julia Probst während der 5. Gehörlosen-Kulturtage in Erfurt auf die Bühne stand und zu diesem Zeitpunkt Herrn Niels Rasmussen (Vorsitzender der ARD-Projektgruppe „Barrierefreier Rundfunkzugang“, NDR, Hamburg) heftig kritisierte. Siehe Youtube-Video ab 40 Minuten 46 Sekunden bis 43 Minuten! https://www.youtube.com/watch?v=seJ3-7Ry3uY&feature=channel&list=UL#t=40m44s

Sehr interessant ist, schauen wir in der 42 Minuten und 40 Sekunden an. Es sah so aus, als ob Julia plötzlich in diesem Moment nicht mehr Lippenlesen will/möchte (obwohl sie angeblich sehr gut Lippenlesen kann) und lieber auf Gebärdensprachdolmetscherin „konzentriere“. Warum das denn? Nervosität? Ablenkung? Angst? etc…

Wenn wir uns mal daran erinnern könnten, was sie gegenüber die Presse gesagt hatte:

„Das, was ich mache, ist wohl so etwas wie die Champions League des Ablesens“, sagt sie. Quelle: http://www.welt.de/sport/fussball/article108761891/Sky-setzt-Lippenleserin-auf-Fussballspieler-an.html

Champions League des Ablesens? *duckmichweg*

Siehe auch „Droht Deutschland gebärdensprachliche Chaos?“

 
2 Kommentare

Verfasst von - 10. November 2012 in Lippenlesen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Warum nicht Lautsprache für Gehörlose? Spiegel-Artikel Lippenlesen @EinAugenschmaus

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/julia-probst-twittert-als-einaugenschmaus-zur-em-a-839557.html

Durch den Spiegel-Artikel über das Thema Lippenlesen von Julia Probst besser bekannt als EinAugenschmaus ist mir interessante Gedanken gekommen. Uns ist es bekannt, dass Julia Probst lautsprachlich und problemlos Lippenlesen beherrschen kann. Und sie selbst bezeichnet sich laut ihre eigene Angaben, sie sei gehörlos.

Jetzt kam mir die Gedanke. Lippenlesen und gehörlos? Warum nicht Lautsprache für Gehörlose?

Wir wissen, die Gebärdensprache ist eigenständige Sprache der Gehörlose, wobei sie untereinander als eigene Kommunikationsbasis unterhalten und sich dabei wohl „fühlen“. Bedenke dabei, sind leider viele Gehörlose nicht genug die Lautsprache gefördert worden. Trotzdem brauchen viele Gehörlose und auch leider einige Schwerhörige Gebärdensprache, weil das Lippenablesen und Lautsprache für sie zu anstrengend ist.

Es ist faszinierend, dass viele Gehörlose die lautsprachliche Erziehung als Zwang empfinden, obwohl viele auf Mundbild (ist ja auch eine stumme Lautsprache) angewiesen sind. Siehe z.B. Mundbild „Völkerverständigung Sprachlos“

Lieber augenschmausende Lippenlesen als schlechte Gebärden zu lesen! ;0)

1. Update 22. Juni 2012: Es hatte mal ein Film „Der Schulwitz“ von Gunter Trube (ehem. Gunter Puttrich-Reignard) und Christina Schönefeld gegeben. (konnte leider das Filmauschnitt im Internet nichts finden). Dafür gibt´s Manuskript von Taubenschlag. http://www.taubenschlag.de/html/ssh/1168.html – Siehe 1. Teil Gehörlosenschule sehr passend zum Thema.

2. Update 23. Juni 2012: 


(Quelle: Twitter)

Als @phoeni über ihre Bedenken zwischen Lippenlesen und Überwachungsstaat via Twitter hingewiesen hat, kam da mir der Geistesblitz. Es gibt ein Film und der heisst „Das Leben der Anderen“: Das Film zeigt über das System wie in der DDR Einschüchterung, Demütigung und Überwachung durch das System, bis ins Detail geplant und akribisch ausgeführt. Sehr beklemmendes Szene.

Man muss sich ungefähr wie in der DDR vorstellen, was passiert wenn während der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien aussehen könnte. z.B. Brasilianische Nationalmannschaft wollen bei der WM 2014 im eigenen Land unbedingt den WM-Titel holen und hat da eine Idee, wie man taktisch während des Spiels noch mehr herausholen kann. Nationaltrainer von Brasilien und sein Team braucht nur noch mit Ohrhörer, Lippenleser, Übersetzer und Diskreter (so ähnlich was man alles braucht), um ihre Gegner irgendetwas abzuhören können. Das heisst also brasilianische Nationalmannschaft hat die deutsche Nationalmannschaft (DFB) „ausspioniert“ und macht mit Lippenlesen ein sehr gutes Geschäft.

Was ich aber nicht verstehe. In Leipzig gab es Demo (1989), sind früher die 1989 zu Tausenden auf die Straße gegangen, weil sie gegen die Bespitzelung demonstrieren wollten, und heute? Jetzt wo sie auf dem Weg zurück in einen „Überwachungsstaat“ sind, ist es heute allen egal. Wahrscheinlich wollen die Deutschen gar nicht die Grundrechte die ihnen zu stehen. Sonst muss ich dann als nächstes an solche Filme wie „V wie Vendetta“ und „Gattaca“ denken, wie die deutsche Nationalmannschaft später aussehen könnte um weiter erfolgreich spielen zu können…

 
30 Kommentare

Verfasst von - 21. Juni 2012 in Lippenlesen

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schlag den Raab – Lippenlesen

Könnt Ihr das auch?

Schlag den Raab vom 4. Juni 2011 (Pro7) – 6. Spiel „Lippenlesen“

Und übrigens finde ich diese Zähne sehr umwerfend und wurde offensichtlich vor der Show von Dr. dent. Karies fein geschliffen und mit elmex weiß gepimpt. Nicht wahr?

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Juni 2011 in Lippenlesen

 

Schlagwörter: , , ,

Hoheitliche Lippenlesen, was Prinz William seiner Braut Kate am Altar flüsterte

Mit hoheitliche Interesse habe ich gerade ein Focus-Artikel über Lippenleserin Tina Lannin gelesen und später mehrere Seiten recherchiert, vor allem interessante englische Artikel von Huffington Post.

Als ich dieses Artikel und You-Tube verglichen habe, kann ich als „gelernter“ Lippenleser bestätigen und die dargestellten Lippenlesen übereinstimmen, was da gesprochen wurden. Interessant ist, meine größte Sorge war, ich kann gut Englisch, aber ich verstehe kaum Englisch ohne oder mit von den Lippen abzulesen. Schriftlich kann ich schon ganz gut englisch, aber mündlich ist für mich der größte Hindernis, weil mein bisherige Leben fast nie „englische“ Lippenlesen gelernt habe, konnte ich dank mein gute englische Schriftkompetenz durch den Artikel von Huffingpost ausgleichen und hineinversetzen.

Nun mal kurz über mich, woher ich „deutsche“ Lippenlesen gelernt habe. Es liegt daran, dass ich seit meiner Geburt an taubheit grenzend schwerhörig bin. Reden tue ich schon gut bzw. passabel! Aber verstehen, damit hab ich Probleme, ich bin grösstenteils auf das „deutsche“ Lippenbild angewiesen, falls ich die Gesprächspartner (z.B. meine Familie) lange genug kenne, dann kann ich die verstehen ohne auf die Lippen achten zu müssen. Trotzdem ich brauchte wirklich die Lippen, den Blickkontakt, die Konzentration usw., was für mich die ganze Anstrengung erfordern.

Und nun die hoheitliche gehörlose Lippenleserin Tina Lannin, traute ich meine Augen nicht zu, als ich mehr über sie googelte und erfahren möchte. Interessante Satz über Google: „She can lip read in Arabic, Spanish, German and Japanese, as well as English.“ Unglaublich, wieviele und sogar exotische Sprache sie das Lippenlesen beherrschen kann, immerhin hat sie mein vollstes Respekt verdient.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. April 2011 in Lippenlesen

 

Schlagwörter: , , , ,