RSS

Hoheitliche Lippenlesen, was Prinz William seiner Braut Kate am Altar flüsterte

30 Apr

Mit hoheitliche Interesse habe ich gerade ein Focus-Artikel über Lippenleserin Tina Lannin gelesen und später mehrere Seiten recherchiert, vor allem interessante englische Artikel von Huffington Post.

Als ich dieses Artikel und You-Tube verglichen habe, kann ich als „gelernter“ Lippenleser bestätigen und die dargestellten Lippenlesen übereinstimmen, was da gesprochen wurden. Interessant ist, meine größte Sorge war, ich kann gut Englisch, aber ich verstehe kaum Englisch ohne oder mit von den Lippen abzulesen. Schriftlich kann ich schon ganz gut englisch, aber mündlich ist für mich der größte Hindernis, weil mein bisherige Leben fast nie „englische“ Lippenlesen gelernt habe, konnte ich dank mein gute englische Schriftkompetenz durch den Artikel von Huffingpost ausgleichen und hineinversetzen.

Nun mal kurz über mich, woher ich „deutsche“ Lippenlesen gelernt habe. Es liegt daran, dass ich seit meiner Geburt an taubheit grenzend schwerhörig bin. Reden tue ich schon gut bzw. passabel! Aber verstehen, damit hab ich Probleme, ich bin grösstenteils auf das „deutsche“ Lippenbild angewiesen, falls ich die Gesprächspartner (z.B. meine Familie) lange genug kenne, dann kann ich die verstehen ohne auf die Lippen achten zu müssen. Trotzdem ich brauchte wirklich die Lippen, den Blickkontakt, die Konzentration usw., was für mich die ganze Anstrengung erfordern.

Und nun die hoheitliche gehörlose Lippenleserin Tina Lannin, traute ich meine Augen nicht zu, als ich mehr über sie googelte und erfahren möchte. Interessante Satz über Google: „She can lip read in Arabic, Spanish, German and Japanese, as well as English.“ Unglaublich, wieviele und sogar exotische Sprache sie das Lippenlesen beherrschen kann, immerhin hat sie mein vollstes Respekt verdient.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. April 2011 in Lippenlesen

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Hoheitliche Lippenlesen, was Prinz William seiner Braut Kate am Altar flüsterte

  1. Mayflower

    1. Mai 2011 at 19:23

    Ich wusste auch gar nicht, dass es in England eine hoheitliche Lippenleserin gibt! Aber ich finde es interessant, dass der Focus darüber berichtet. Die Gehörlosen müssen auch in Deutschland mehr Gehör bekommen und vielleicht kann man mit solchen Artikeln ein wenig mehr damit aufmerksam machen.

     
    • He write silent

      6. Mai 2011 at 21:22

      Ja, Lippenleser/-in sind seit sag ich mal etwa 5 Jahren bekannt und wird egal ob aus Sport, Politik oder was anderes angesetzt. Bestes Beispiel dafür ist die legendäre Zidane´s Kopfnuss gegen Materazzi während der WM-Finale 2006 in Berlin, wie Materazzi zu Zidane gesagt haben soll und später per Medien von Lippenleser/-in weltweit zu „entschlüsseln“.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: