RSS

Schlagwort-Archive: ZDF

GEZahltes Irrsinn

Via Facebook stöhnen viele nichtlesekompetente Gehörlosen über GEZ. Die bisher als GEZ bekannte Behörde heißt nun ARDZDF Beitragsservice. Oder auch siehe Taubenschlag-Meldung!

Die ARDZDF möchte ein besseres Image aufpolieren. Kontrollen sollen wegfallen, mehr Untertitel angeboten werden jedoch viele Mitarbeiter zusätzlich eingestellt werden. Warum? Das wollte auch der Wahnsinn! wissen.

Die ARDZDF möchte schon dieses oder nächstes Jahr 100% Untertitel erreichen. ARDZDF hat schon bereits eine famose Aufholjagd gegen WDR (gilt als Untertitel-Marktführer) gestartet und befindet sich bereits auf Überholspur. Aber 100% Untertitel? Was ist mit andere TV-Sender, die wahrscheinlich nicht 100% Untertitel erreichen könnten?

Viele nicht lesekompetente (vielleicht hat Ralph Raules bedeutendste und viel geachteste Spruch „“Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Gehörlose lesen können“ doch Recht!) Gehörlosen dachten wohl, auf seiner Rechnung stand 17,97 Euro statt 5,99 Euro in 3 Monaten. Aber hallo, 100% Untertitel und nichtlesekompetente Gehörlosen? Lieber doch 100% Gebärdenspracheinblendung im TV, weil nicht lesekompetent?

Von aufgebrachten nichlesekompetente gehörlose Bürger stürmte die gehörlose Verbände, zum Glück gab es keine Gewalttaten gegen die ehrenamtliche Mitarbeiter der GL-Verbände gekommen und schon schnell wurde alle Missverständnisse dank Gebärdensprache aufgeräumt.

Doch vielen wollen lieber nicht GEZahlen nur wegen die Begründung „100% Untertitel reichen nicht aus“. Dumm nur, ARDZDF haben eine „Nahkampfausbildung“ absolviert und sind drauf gedrillt, alle auf mögliche Verdacht, denn wenn sie einen Zufallstreffer landen, werden es viele rot anlaufend zugeben bzw. aufgeben und reumütig zahlen. Funktioniert leider…

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 17. Februar 2013 in Untertitel

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Untertitel-Wahnsinn in Deutschland nimmt kein Ende!


(Quelle: Facebook)

Solche Wünsche wie auf Videotextseite 150 = Scrollverfahren, 151 = einfacher Sprache, 152 = DGS-Grammatik. Utopisch oder umsetzbar?

Richtig gelesen, die Aktivisten werden immer größenwahnsinniger! Glaub mir, die Untertitelredaktionen sind besser ausgebildet und wissen weitaus besser Bescheid als sämtliche Untertitelaktivisten. Es hat mit Arroganz nichts zu tun, wenn Sender ihre eigene UT-Technik verwenden. Außerdem kann man fremde Untertitelungsmethoden, z. B. die von euch viel gepriesenen „Closed Captions und Scrollverfahren“ aus den USA, nicht ohne Weiteres übernehmen. Man könnte meinen, die luxuriöse Wünsche wie z.B. 153 = langsame Scrollverfahren, 154 = ein-/ausblendbare DGS-Dolmetscher, 155 = ein-/ausblendbare LBG-Dolmetscher, 156 = ein-/ausblendbare LUG-Dolmetscher etc.. erweitern, um alle Hörgeschädigten die Bedürfnisse noch besser anpassen zu können.

Und was passiert, wenn der ZDF oder andere Sender sein Versprechen nicht erfüllt? Dann ruft ihr die Gehörlosen wieder zu „Kommentar-Bombardements“ auf? „Recht auf 100 % Untertitel“ ist eine schlecht überlegte Forderung. Da winken Sender und Politiker schnell ab. Außerdem hängt keiner von uns 24 Stunden vor der Glotze rum – außer die Untertitel-Aktivisten vielleicht. Sinnvolle, erfüllbare Forderungen sollen/müssen her.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 7. Oktober 2012 in Untertitel

 

Schlagwörter: , , , ,

Untertitel rein, Dolmetscher raus!

Untertitel können alle Gehörlosen lesen (ja, die meisten können trotz sehr hohe Analphabetenrate laut Ralph Raule doch lesen!). Und die sind sowieso billiger und pflegeleichter als Dolmetscher.

Eine Sendung nur für einige wenige Gehörlose, die in Wirklichkeit weder an der Sendung, noch am Dolmetschen interessiert sind. Wer hat also was davon? Gehörlose nicht, Schwerhörige schon gar nicht. Bleiben nur noch Dolmetscher. An Gehörlosen lässt sich eben sehr gut verdienen, das war schon immer so und wird immer so sein.

Es gab schon Diskussionen und das Thema ist bis heute wie immer noch unverändert geblieben. Siehe: http://www.gl-cafe.de/viewtopic.php?f=220&t=31708&

Damals weiß man noch, wo man in GL-Cafe eine Umfrage startete: Wollt ihr lieber Dolmetscher oder Untertitel (Tagesschau bei ARD oder „Phönix“). Viele haben für Untertitel (also ARD) gestimmt…

Und immer mehr Gehörlosen und Schwerhörigen gucken gerne DVDs/BluRays mit Untertitel und TV ist bald out, während die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD & ZDF die Marktanteilverluste klagen. Siehe: http://www.stern.de/kultur/tv/oeffentlich-rechtliches-quotendebakel-was-sich-bei-ard-und-zdf-aendern-muss-1769944.html

 

Schlagwörter: , , , , ,