RSS

Schlagwort-Archive: Barack Obama

Oh my US-President Barack Obama!


Eine Gebärdensprachdolmetscherin zeigt seinem Anhängern seinen Respekt mittels Gebärdensprache. (Quelle: unbekannt)

Bevor Barack Obama in die Politik ging, versuchte er es zunächst als Gebärdensprachdolmetscher. Da er aber merkte, dass die Gebärdensprache nur schwer zu erlernen ist und sie von Taubstummen auch nicht so richtig verstanden wird und hatte die Mühe die taubstummen Romney-Anhänger zu abwerben, kam er auf die geniale Idee, eine Alternative zur Gebärdensprache zu erfinden, bei der man sich nicht mit Handbewegungen ausdrückt, sondern durch schmutziges Gebärdensprache, den er selbst immer noch nicht kann und durch Gebärdendolmetscherin während des US-Wahlkampf überliess. Die Gebärdensprachdolmetscherin durfte zur freien Rede betonen. Bis heute haben es Barack Obama und die Gebärdensprachdolmetscherin immer weiter perfektioniert, lange und kluge Reden zu halten, um noch den US-Wahlkampf im kommenden November zu gewinnen. Diese Art der Respektsbezeugung steht allen höhergestellten Persönlichkeiten und staatlichen Autoritäten als Zeichen der Anerkennung ihres Status zu.

Siehe auch Lukas Podolski!

 
 

Schlagwörter: , , , ,

Barack Obama mit ILY-Zeichen

Ganz rein zufällig entdeckte ich kürzlich Blog über Barack Obama – ein unchristlicher Terrorist, wo ich sofort auf den ersten Blick ILY-Handzeichen (ILY = I LOVE YOU das Erkennungszeichen der Gehörlosen) sah und gleichzeitig auf mich wie ein Terroristengruß wirkte. Wahrscheinlich will er diese ILY-Handzeichen heutzutage als Marketingstrategie dienen. Der Sinn dahinter ist, dass sich die gehörlosen und gesamten Menschheit nicht weiter ausbreiten möchte. Die teuflischen Entwicklungen, um diesem Ziel näher zu kommen sind unter anderem die Cochlea-Implantate, moderne Technologie weiterentwickeln und alle Menschen werden Roboter.

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Yes, we can! But he couldn´t! That´s America!

Nun hat man gesehen, wie und warum Barack Obama sehr schnell verlieren kann. So sind die Amerikaner halt. Ich bin der Meinung, das man nicht von einem Menschen alles erwarten kann. Es gehören immer mehr dazu, und nur weil er der amerikanische Präsident ist kann er nicht die komplette Welt verändern. Er hat dafür gesorgt das sich die Lage wieder etwas entspannt, seine Gesundheitsreform wird gar nicht erst anerkannt. Schon die hinrissige republikanische Amerikanern bezeichnen den Gesundheitsreform als „Sozialismus“. Lustig!

Man sollte ihm etwas Zeit gewähren und nicht nur kritisieren. Bei den ganzen Problemen die Amerika und die Welt hat. Die Probleme die Amerika zur Zeit hat, war der ehemalige US-Präsident George Bush jun. der größte Verursacher. Barack versucht wirklich einiges, doch er scheitert immer wieder an hirnrissige Widerstand an Republikaner. Sollte Sarah Palin mit ihrem dick aufgetragenen Lippenstift auf der Schweineschnauze 2012 wirklich an die Macht kommen, wird es mir wirklich schlecht.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. November 2010 in Politik

 

Schlagwörter: , , ,