RSS

Schlagwort-Archive: Abschied

Ich höre auf zu bloggen

Ich blogge jetzt seit genau 3 1/2 Jahren. So richtig aktiv seit drei Jahren. Es war vor ein paar Monaten absehbar, ob ich mit dem bloggen aufhören sollte oder nicht. Bloggen habe ich gemocht. Und hier und woanders so irre lustige und irgendwelche charakterartige Menschen diskutieren dürfen. Die Resonanz in den letzten 3 1/2 Jahren war absolut EPISCH und EREIGNISREICH! Besonders werden die Blogthemen wie Deaf-SynergyAugenschmausende ZDFinfo “Log-in” und Demo in Berlin  unvergessen bleiben, was ich alles in meinem Augen hautnah erlebt bzw. mitbekommen habe.

Was glaubt Ihr eigentlich, welche Blogthema meistgelesen ist? Nun stelle ich hier die TOP-3 Themen vor:

1. Erfahrungsberichte über Synergy und Synergy – Warnung gemeinsam über 45.000 Aufrufen.
2. Augenschmausende ZDFinfo “Log-in” mit 12.000 Aufrufen auf Platz 2
3. Taubstummen-Gebärden mit 4.000 Aufrufen auf Platz 3 *taubstumm sein ist doch sexy* 🙂

So, nun möchte ich mich meine „Blog-Karriere“ endgültig verabschieden. Warum ich aufhöre?
Es gibt Gründe, warum man überhaupt bloggen sollte. Ich nenne hier solche Gründe, was mir im Internet so auffällt.

  1. Geld verdienst du nichts oder kaum.
  2. Es gibt so viele Blogs von Hörgeschädigten (siehe: http://www.gehoerlosblog.de/blogs), deiner ist schon mindestens einer zu viel. Erinnert mich genauso wie an Facebook, wo viele Gruppen nur zum Spaß gegründet werden Und dann gibt es da noch diese völlig sinnlosen oder oft doppelte Themeninhalte im Facebook-Gruppen. Wer liest da alle schon mit?!?
  3. Mein Schreibstil ist zu unangenehm, sehr kritisch, zu reißerisch oder zu dumm. Keine Ahnung, ich verdiene ja eh nichts für solche Schreibweise!
  4. Einige aufsehenerregende Themen meines Blogs kennt in 6 Monaten vielleicht keiner mehr oder schon vergessen.
  5. Mein Boss hat mich schon auf dem Kicker, da ich nur noch auf meinem Blog surfe.
  6. Alle meine Bekannte sind der Meinung, dass ich ein online Tagebuch schreibe und andere wichtige Sachen vernachlässige.
  7. Je mehr ich blogge, desto verliere ich meine Motiviation. Deshalb hebe ich mir meine Motivation lieber woanders auf.

Und ja, es gibt auch noch die Blogthemen, die ich brisante Hintergrundinformation erhalten habe/hatte und eigentlich einiges veröffentlichen wollte, was es leider sogar bislang unveröffentlicht von den tatsächlichen Geschehnissen geblieben sind.

Was mache ich mit meinem Blog jetzt?

Ich habe nicht vor, meinem Blog aufzulösen.

Still.

Die kommt ins Blog-Museum! Schön eingerahmt! 🙂

Danke, liebe Interessenten für das Lesen der vielen, vielen Blog-Artikel, die in in den letzten 3 1/2 Jahren hier erschienen sind, und für die zahlreichen Kommentare. Und auch mein herzlichen Dank geht an mein kleines Blogteam, die mir einige Anregungen, Tipps und Hinweise gab.

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 16. Januar 2014 in Allgemein

 

Schlagwörter: , ,