RSS

Olympia 2012 London (Großbritannien) und Olympia 2008 Peking (China) – Vergleiche

06 Aug

Erinnern wir mal einfach zurück:

Peking und die Menschenrechte

Peking (China) war Veranstalter der Olympia 2008. Es gibt aber Leute, denen das nicht passt. Alle Welt schreit nach Menschenrechte in China, dabei ist nicht das das Problem, sondern die Armut in der Bevölkerung…

Denn China ist so arm, dass die Bauern auf dem Lande verhungern. Und China baut nicht nur den Transrapid, den nicht mal die Deutschen (siehe Transrapid-Geschichte in München und NRW) wollen, sondern wurde auch mehr als 60 Milliarden Dollar ausgeben für den Aufbau von Sportstätten.

London und die Sicherheit

Seit dem Anschlag 1972 in München, wo einige israelische Sportler zum Opfer fielen, ist die Sicherheit nicht mehr wegzudenken. Doch, die Sicherheitsmaßnahmen steigen immenser und kosten den britischen Steuerzahlern eine Menge: 1 Mrd. Britische Pfund! Doch als die Sicherheitskonzept Panne auftauchte, müssen die britischen Steuerzahlern erneut 300 Mio. britische Pfund zusätzlich bezuschussen. Es kommt mir vor, als wäre in London keine Sport-Olympiade, sondern eine Olympiade der besten/übetriebendsten Sicherheits-Aktionen. Sowas hat es in Peking in Sachen Sicherheit nie gegeben. Vielleicht übertrifft die brasilianische Gastgeber für Olympia 2016, wenn in den Stadien hoffentlich nicht hinter jedem Sportler ein Soldat mit Flinte steht.

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: