RSS

Rosarote Zeiten – Christopher Street Day #CSD

08 Jul

Die Schwulen, Lesben und Transsexuelle gehören bekanntlich zu einer Minderheit, die früher von der Polizei schikaniert wurde. Im Jahre 1969 bei einer Razzia in einer Bar an der Christopher Street (New York) hat sich die Minderheit zum ersten Mal gewehrt und zurückgeschlagen. Eine schwere Krawalle brach aus, die zwei Tage lang dauerte.

Dieses Ereignis ist heute der Anlass für eine jährliche Parade. Tausende Schwule, Lesben und Transsexuelle ziehen auf die Strasse, präsentieren sich und kämpfen für noch mehr Rechte. Das Fest zur CSD ist eine grosse und bunte Parade, die durch viele Städte in Deutschland und Europa zieht.

Bunter Protestmarsch im Zeichen des Regenbogens. Viele tausende Zuschauer strömten zum im Herzen Deutschlands und beobachteten neugierig das Treiben. Die Schwulen und Lesben organisierten ein buntes Fest mit einem umfangreichem Programm. Verschiedene Politiker wie Guido Westerwelle (FDP), Klaus Wowereit (SPD), Joschka Fischer (Die Grünen), Roland Koch (CDU) etc. übernimmt/übernahmen die Schirmherrschaft in diverse deutsche Städten. Viele Lastautos begleiteten den Marsch rund um die deutsche Innenstadt.

Rosarote Zeiten auch für Gehörlose. Die hörgeschädigten Schwulen und Lesben nutzten den Tag und organisierten einen Laster, der mit rosarote Luftballons und winkenden Menschen beladen wurde. Ganz im Stil der Love-Parade zogen die Laster durch die Menschenmassen in der Innenstadt. Es waren zwar keine hunderttausende Teilnehmer da, doch die ausgelassene Stimmung füllte jede Lücke. Aber was versteht man CSD unter Gehörlosen wirklich darunter? CSD ist die Abkürzung für California School for the Deaf in Fremont bei San Francsico. Wenn alle dort tatsächlich eingeschult sind, werden dann alle Deafies automatisch sooo gaaaääyy ääänd lesbiaaäään. Ein Traum aller Gehörlosen und die rosarote Zeiten für die einzigartige CSD-Schule in Deutschland kann kommen!

Kurzes Interview mit schwule Gehörlose, der hier namentlich nicht genannt werden will.

hewritesilent: Wie gefällt´s dir hier?

Deaf-Gay (in DGS): OooooOooh, so geeeeeeil, voooolll tolerant und buntfröhlich schööööön. *rrrrrr*

hewritesilent: Hast du hier eine neue Liebe gefunden?

Deaf-Gay (in DGS): OoooooOOOOhhh, ich alle lieben muss! Aber du woooow sexy. Warum nicht? Ich scharf auf dein „Banane“ und lecker lutschen. *rrrrrr*

hewritesilent: Äh, ich bin kein Affe mit voller Haare und habe keine Banane dabei.

Deaf-Gay (in DGS): Achsüüüü! Du bestimmt Transexuell, ich nicht gewusst. Trotzdem du wow als andere. *schwäääärrrrrmgebärdwild*

hewritesilent: Danke für das Interview! Und noch was: Ich habe hier Pflaume dabei und schenke dir jetzt frische Obst Pflaume, die ist wirklich lecker als Banane.

Deaf-Gay (in DGS): WooooW, du sehr lieb und süss! Danke du mir Pflaume geben, ich gerne jetzt esse. Ciao Bussi!

Fotos:

Offenes Herz für alles.

Mutiger Haufen. Gehörlose (GL-Liroköln1989) organisierten einen LKW und tuckerten zusammen mit den Hörenden in die Kölner Innenstadt – wann kommt der eigene Truck für die B-Parade (ursprünglich Love-Parade) in Berlin? (Foto-Copyright von GL-Liroköln1989)

Grünfreundlich! Selbst Politikerin Claudia Roth (DIE Grünen) war dabei. Berlins gehörlose Bezirksverordneter Martin Zierold weit und breit nichts zu sehen. Leidet er unter Homophobie?

Hells Engels. Bei diesem Anblick werden die Polizisten bestimmt in Entzückung geraten!

Bizarr. Kreischend schrille Klamotten – daher also die vielen schwulen Modemacher.

Paradiesvogel. Zurück aus dem Süden – mit einer Zwischenlandung in Köln.

Rosarote Träume. Wenn auch noch die rosarote Brille aufgesetzt ist, wird der Mann unsichtbar…

Schleierhaft. Schwule, Lesben und Transexuelle kämpfen für gleichgeschlechtliche Ehen. Warum nicht? Beamte sind ja auch mit ihrer Arbeit verheiratet.

Nichts unter dem Schottenrock! Wir wissen es genau – wir haben es überprüft!

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 8. Juli 2012 in Gehörlosenkultur, Interview

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “Rosarote Zeiten – Christopher Street Day #CSD

  1. deafleaks

    9. Juli 2012 at 09:43

    Reblogged this on Deaf leaks.

     
  2. LuniZ

    18. Juli 2012 at 12:32

    Haha, lustig hier. Stimmt wegen CSD du hast gut gedacht. Damals gab es nur Mädchen- und Jungenschule, heute gemischt wie Heteroschule. Zukunft Homoschule? Mein Gott, kranke Entwicklung!

     
  3. Kia

    22. Juli 2012 at 21:03

    @LuniZ, „Damals gab es nur Mädchen- und Jungenschule, heute gemischt wie Heteroschule“ oO? Du meinst bestimmt Bi-Schule!

    es gibt leider keine kranke Entwicklung, was wir sehen. Deine Vorstellung ist einfach krankhaft! 😉

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: