RSS

Untertitel Streit zwischen „Untertitel-Politikern“ und „Unteritel-Experten“

23 Feb

„Untertitel-Politiker“ und „Untertitel-Experten“ sollen die Untertitel-Politik Deutschlands reformieren. Dazu sitzen sie seit 5 Jahren Jahren in der Untertitel-Kommission „100% Untertitel für alle“ oder im Internet zusammen. Herausgekommen ist bislang wenig, Besserung ist nicht in Sicht.

Jens Grehl sagte: Die 12,6% UT-Quote scheint mir nicht ganz aktuell zu sein. Oder schließt die Quote auch die privaten Sender mit ein? ARD kam im Januar 2012 auf über 50% UT. Immer noch viel zu wenig, aber schon eine deutliche Steigerung. s. auch https://plus.google.com/u/0/116525056399951725047/posts/b32VHsf6VQd

Julia Probst sagte: @Jens: Das stimmt so nicht – wir von Aktion Untertitel haben das herausgerechnet und auf die Zahlen auf das Jahr hochgerechnet. Das, was du ausgerechnet hast, ist wieviel die einzelnen Sender an Untertitel produzieren, darunter sind aber auch extrem viele Wiederholungen! Guck mal hier: http://3.bp.blogspot.com/–3rCDCvb6ck/TePp3YtcMiI/AAAAAAAABC0/-LjaxSnV0Vw/s1600/UT-Statistik_Ostern2011_1.jpg Aber auf Jahr heruntergerechnet, ist es eben sehr viel weniger!

Quelle: http://meinaugenschmaus.blogspot.com/2012/02/die-roten-flaggen-gehen-hoch-bei-den.html#comment-form

Selbst beide Arbeitskreise Sign-Dialog und Aktion-Untertitel sind nahezu machtlos, wie sie weiter vorgehen wollen, falls ab 2013 GEZ-Gebühren eingeführt werden sollen.

Was sehr interessant ist, wollen das Team um Aktion-Untertitel angeblich in Bayern und Nordrhein-Westfalen, da beide Bundesländern bereits mindestens 700 registrierten Unterzeichner überschritten haben und danach die Presse einschalten wollen. Bis jetzt ist es nichts daraus geworden. http://www.aktion-untertitel.de/cms/index.php?Itemid=66

Die Wahrheit, wo das Problem wirklich liegt, kennt nur in meinem Hinterkopf. 🙂

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 23. Februar 2012 in Barrierfreiheit, Untertitel

 

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten zu “Untertitel Streit zwischen „Untertitel-Politikern“ und „Unteritel-Experten“

  1. RoboDeaf

    28. Februar 2012 at 01:35

    Die Aktion-Untertitel sagte schon ganz deutlich, und so steht es auch auf der Webseiten. Es wird erst begonnen, wenn in ALLEN Bundesländern das Mindeszahl jeweils 700 Mitglieder erreicht wird. Erst dann wird man Aktiv. Warum das bis jetzt nicht so läuft, wie es sein sollte, dazu liegt wohl einfach an den Leuten, die sich dabei leider oft nicht bewusst sind, wie wichtig solches Projekt allein schon ist. Die Frage ist vielmehr: Wie schaffen wir Aufklärung an Gehörlosen? Wie machen wir dem Leuten klar, das Untertitel wichtig sind?

     
  2. UT-Zeuge in Köln

    2. März 2012 at 01:17

    Du hast Recht! Wahr recht. Ich verstehe nieee. UT-Demo in Köln 7000 Leute waren dabei. Klar durch Gehörlosen-Kulturtag in Köln gerettet, darum viele waren dabei. Aber Aktion-Untertitel heute nur 3752 Unterschriften, ich verstehe nieee. Damals Sign-Dialog viele Unterschriften mehr gesammelt als Aktion-Untertitel. Ich vergesse nie.

     
  3. Kia

    4. März 2012 at 12:02

    @RoboDeaf, ja genau!!!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: