RSS

Sex sells!

04 Jun

Ihr könnt sicherlich den Beitrag über „CI und Scheinwelt“ erinnern. Nun schauen wir mal genauer hin, wie die Cochlear-Implantat Industrie genau vorgehen.

„Sex sells!“ musste sich die bayrische Cochlea-Implant-Gesellschaft (BayCIG) gedacht haben. Warum sonst haben dessen Mitarbeiter ihren Stand gleich neben einer Filiale von Beate Uhse aufgestellt? Zufall? Wohl kaum: Die Adresse des Infostandes wird auf der Website http://www.taub-und-trotzdem-hoeren.de mit „Neuhauser Strasse 7“ angegeben – und das berüchtigte Sexshop hat die gleiche Hausnummer… Siehe: http://www.taub-und-trotzdem-hoeren.de/!-tuth-2005-citag1/veranstaltungen.htm

Und was hat ein Infostand zum Thema „Cochlea Implantat“ (CI) neben so einem Laden zu suchen? Anlaß ist der „erste sowie auch sechste (irgendwo?) deutsche CI-Tag“. Ziel: Aufklärung zum Thema Hörprothese. Einige deutsche CI-Vereine und Verbände wollten „Passanten informieren und Ängste bei den Betroffenen (also potenziellen CI-Trägern) nehmen“. Dazu wurden bundesweit in größeren Städten Informationsstände aufgestellt, auch in München an der Neuhauser Strasse 7, gleich neben „Beate Uhse“. Ob in Hamburg der Stand an der Reeperbahn zu finden war, ist uns leider nicht bekannt…

Lindenstraße-Schauspielerin Andrea Spatzek übernahm die Schirmherrschaft dieser bizarren Veranstaltung. Sie war aber nicht in München am Stand der BCIG, sondern ganz woanders. Dabei ist „Gabi Zenker“ ja polizeilich in München gemeldet. Bei der dollen Lage des Infostandes wäre ganz logisch: Gabi müsste nur Unterwäsche (von Beate Uhse) anhaben und lasziv auf dem Tisch räkeln. Dann würden die Passanten ihr die Infobroschüren zum Thema CI aus der Hand reißen!

Stattdessen wurden die Prospekte am Infostand von drei braven und züchtig gekleideten Mitarbeitern verteilt. Der Regen hat einen Großteil des Betriebs unter Wasser gesetzt. Tausende Passanten mit Einkaufstüten in den Händen schlenderten vorbei. Nur sehr wenige blieben am Infostand stehen. Dennoch sprachen die Betreiber von einem „großen Erfolg“ und „viiiiel Interesse“. Wie auch immer – ein frivoler Videoabend wird schon über den feuchten Tag hinwegtrösten…

 
4 Kommentare

Verfasst von - 4. Juni 2011 in Cochlear Implantat

 

Schlagwörter: , ,

4 Antworten zu “Sex sells!

  1. Regenbogen

    8. Juni 2011 at 13:28

    Hallo Silent Writer,
    beim Lesen Deines Postings haben sich für mich doch einige Fragen ergeben.

    a) Gehe ich recht in der Annahme, daß Du die ganze Zeit dabei geblieben bist – oder woher weißt Du das, wie
    viele Leute stehen geblieben sind?

    b) Hat sich die CI-Gesellschaft den Standort tatsächlich ausgesucht, weil da Beate Uhse daneben war, oder
    wurde ihr der Standplatz möglicherweise auch vom Ordnungsamt zugewiesen, als sie die Genehmigung
    für den Infostand eingeholt haben? Und wenn sie sich das bewußt ausgesucht haben: Woher weißt Du,
    daß der Grund der Sexshop war und nicht einfach, daß diese Stelle in der Regel sehr belebt ist (weil, Info-
    stände in der Pampa machen wenig Sinn).

    c) Ich kann natürlich nicht ausschließen, daß Du mit Deinen Vermutungen recht hast. Aber auch wenn das so
    ist: Für Produktwerbung für alles mögliche wird doch nach dem Verfahren Sex sells vorgegangen. Keiner pro-
    testiert dagegen, daß Frauen (vor allem Frauen) als Sexobjekt und Wichsvorlage benutzt werden, nur um den
    Umsatz zu steigern – sogar im Sport werden Frauen nicht als Sportlerinnen gesehen, sondern müssen ihre
    Leistung über ihren Körper verkaufen (vgl. neuerdings kurze Röcke für Badmintonspielerinnen, enge Begren-
    zung der Hosengröße von Beachvolleyballerinnen etc.). Wer was dagegen sagt, gilt als prüde und verklemmt.
    Wenn das aber alle machen, ist das dann so was Verwerfliches, wenn die BCIG das auch tut? Und wenn ja,
    warum? Sie wäre doch dann nur ein Spiegelbild der Gesellschaft.

    d) Woher weißt Du, daß die anschließend einen Porno reingezogen haben? Tschuldigung, ich kenne ja Deine
    Einstellung zum CI und die ist auch völlig in Ordnung. Aber wenn Du darüber informieren willst, glaubst Du
    nicht, daß Du mit objektiven Fakten besser argumentieren kannst als mit Polemik? Ist doch nicht so, daß es
    keine Argumente gegen das CI gibt – Du hast sie ja selbst schon gebracht. Mit bloßen Stammtischparolen
    magst Du zwar fanatische Gegner des CI erreichen, nicht jedoch Leute, die auf Deine Seite kommen könnten
    und sich mal informieren wollen.

    e) Großer Erfolg und viel Interesse: Ist alles relativ, oder? Wenn dieselbe Zahl Menschen sich für einen Stand
    von Bayern München interessiert hätte, wär das ohne Zweifel ein Flop gewesen. Fußball interessiert nunmal
    mehr Leute. Wer aber soll sich überhaupt für ein CI interessieren? Können doch überwiegend Leute sein,
    für die das infrage käme. Und nun nimm mal die Zahl der Hörgeschädigten, die überhaupt da ist, davon die,
    die noch kein CI haben UND auch nicht strikt dagegen sind – und dann berücksichtige noch das Schietwetter.
    Unter den gegebenen Umständen mag das also durchaus schon als Erfolg zu werten sein.

    Insgesamt muß ich noch feststellen: Man kann auch von vermeintlichen oder tatsächlichen Gegnern etwas lernen. Zum Beispiel, daß die sich immerhin Mühe geben, flächendeckend (ich meine, an den CI-Tagen wird bundesweit was gestartet) zu informieren, anstatt nur über die Ignoranz anderer zu jammern….😉
    Aus dem Taubenschlag hab ich zwar auch mal was in Erinnerung, zur Türkisparade oder wie die hieß, oder bei der Unterschriftensammlung zu den Untertiteln, aber so richtig auf breiter Basis organisiert erschien mir das nicht. Korrigier mich, wenn ich falsch liege.

    In dem Sinne und nichts für ungut.

     
  2. Regenbogen

    12. Juni 2011 at 19:11

    Nein, vorher noch nicht gelesen. Ist aber interessant.
    Du meinst mit Deinem Kommentar, daß die jetzigen CI-Träger vielleicht auch von sowas hätten profitieren können – wenn sie eben das Implantat nicht drin hätten?

     
    • He write silent

      14. Juni 2011 at 18:57

      Ja, nicht nur CI-Träger, auch anderen Hörgeschädigten könnten dies profitieren.

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: