RSS

Erfahrungsberichte über Synergy Worldwide

05 Nov

Wenn Sie ein Erfahrungsbericht (egal ob lang oder kurz) über Synergy Worldwide V3 schreiben wollen, dann nutzen Sie hier bitte den Kommentar. Ich werde gerne eure Erfahrungsbericht hier veröffentlichen. Natürlich gerne anonym, auf euren Wunsch verkürzte Name oder auch auf eure eigene Willen veröffentlichten Name.

5 Erfahrungsberichte sind eingegangen. Rest nur Meinungen.

April 2011 -> Kommentarfunktion wegen Spam abgeschaltet! 

Advertisements
 
8 Kommentare

Verfasst von - 5. November 2010 in Allgemein

 

Schlagwörter: ,

8 Antworten zu “Erfahrungsberichte über Synergy Worldwide

  1. Markus D.

    25. Oktober 2010 at 15:33

    Hallo Silent Writer, dein Artikel ist interessant, ich habe ähnliche Erfahrung gemacht, nur andere Situation. Ich hoffe, du bist einverstanden, wie ich so schreibe. Vor zwei Monaten habe ich jemand angesprochen, warum ich damals nicht wohl fühle. Plötzlich kam sofort Thema Synergy.

    Ich erkläre besser Gesprächverlauf als Text. So ungefähr kann ich erinnern, wie unser Gespräch ungefähr gelaufen war.

    Ich: „Ich fühle mich wegen hohe Stress durch Arbeit nicht wohl.“
    Er: „Ich verstehe dich ja. Du hast viel im Stress, das ist normal im Leben. Nimmst du Medikamente für Anti-Stress ein?“
    Ich: „Nein noch nicht.“
    Er: „Ich kenne ein Getränk, der dir helfen kann. Kennst du vielleicht Synergy V3?“
    Ich: „Nein, ich kenne Synergy V3 nicht.“
    Er: „Gut, ich habe damals sehr gute Erfahrung gemacht und es hat mir wirklich geholfen. Viel besser als Medikament.“
    Ich: „Aha, was ist das genau?“
    Er: „Ich erkläre dir gerne. Leider kann man nicht im Geschäft kaufen, du musst nur bei mir melden, ich fülle dann aus und du bekommst das Paket.“
    Ich: „Und wie teuer ist das?“
    Er: „Da ich Mitglied bin, bekommst du viel billiger. Pro Stück ist teurer als mehr Stück. Es gibt grüne Flasche, lila Flasche und Pulverdose. Wenn pro Stück wie alles zusammen 6 Stück bestellen, kostet alles zusammen bei Normalpreis 1000,- Euro. Bei mir bekommst du billiger und kostet alles zusammen 700,- Euro, weil ich Mitglied bin. Mein Empfehlung für dich.“
    Ich: „Interessant und was genau hat dir geholfen?“
    Er: „Vieles hat mir geholfen. Ich hatte früher Probleme mit Lunge. Heute habe ich kein Probleme mehr mit Lunge. Dieses Jahr war ich noch nie beim Arzt. Letztes Jahr war ich zuletzt dort und man hat festgestellt, meine Blutwerte sind hervorragend, weil ich genau diese Flasche immer genommen habe. Mein Arzt hat schon gewundert, damals war ich nicht so und jetzt fühle ich mich dank durch Flasche topfit wie noch nie. Jetzt siehst du mich an, wie ich jetzt fühle. Also brauche ich heute nicht mehr zum Arzt gehen. Toll, nicht wahr?“
    Ich: „Wahr?“
    Er: „Ja, wahr. Wenn du noch mehr Informationen haben willst, lade ich dich gerne Synergy-Seminar ein.“
    Ich: „Okay danke, ich komme gerne zum Seminar und lasse mich gerne informieren.“
    Er: „Kein Problem, ich schicke dir auf jeden Fall Informationen per e-Mail. Versprochen.“
    Ich: „Danke, freut mich!“

    Später als ich Seminar eingeladen war, habe ich wegen Unterschriftspflicht und Vertrag ganz anders vorgestellt. Wenn ich nichts unterschreibe, dann bekomme ich nichts. Wenn ich unterschreibe, bekomme ich was, nur ich bin dann gezwungen aktiv mitzuwirken und andere Personen zu werben. Genau das habe ich Unterschrift abgelehnt und bin ich dagegen, weil es mir nicht gefällt. So war meine Erlebnis!

    Viele Grüße
    Markus D.

     
  2. J. H.

    26. Oktober 2010 at 08:40

    Als ich als ahnungslose Person Guido W. (ausgerechnet der Bruder von mein frühere Arbeitskollege) im Kölner Bahnhof getroffen hatte, ein Tag bevor hatten wir verabredet, als ich nicht wusste, worum ging es. Als wir trafen, begleitete er mich zum Cafe in andere Ort. Wir sind im Cafe. Der Guido unterrichtete mich, was ist Synergy. Langsam ahnte ich es, es stimmt irgendwas nicht. Der gehörloser Türke kam zu uns und erklärte mir genau alles. Ich wusste sofort, daß sie beide das Geld verdienen wollte. Der Türke sagte mir, daß ich über 120 Jare alt leben und ohne Sehhlfe sehen könnte. Synergy kann gegen Krebs abwehren und macht das Herz gesünder, Stress weniger, selbstbewusster usw…. Ich glaubte ihm kein Wort. Ich finde es sehr lächerlich.
    G. machte mir ein Angebot, daß ich mitmachen sollte. Ich sagte : Nein. Sie beide beeinflussten mich.. Ein Kölner wollte einen Vertrag machen und bat mich, daß ich mein Personalausweis geben sollte. Ich stoppte sofort und sagte sehr hart :“NEIN und will sofort nach Hause, weil ich keine Zeit habe“ Sie beide ahnen nicht, warum wollte ich nicht“ Als ich endlich mit dem Zug nach Hause fuhr, erleichterte ich sehr, daß ich nicht unterschrieben habe. Ich fühlte mich beeinflussen und betrogen.

    Ein paar Tagen später habe ich meine Freundin diskustiert. Sie kennt sehr gut und hörte von jemand, was ist Synergy. Sie sagte mir: Das ist ein Betrug. Ich hatte recht !!! Ich bin sehr froh, daß ich nicht mitmache und abgelehnt habe. Seit ich Synergy kenne, bin ich strikt gegen Synergy.

     
    • C.Y.

      16. November 2010 at 12:52

      Hallo J.H. ,

      Sag mal warum Sie haben über nur „Türken“ geschrieben aber kein Deutscher wird erwähnt.
      Soll ich über „Deutsche“ z.b. Marco und Rona schreiben?So hier darf kein Rassismus herschen. Es geht nicht um Türken sondern um Synergy Betrüger/innen! egal ob Ausländer oder Deutscher, dass ist unwichtig.

      Ich kenne Marco und bin schockiert, Wie Marco GL/SH ausnutzen oder schlecht beinflussen kann.

      Lg C.Y.

       
      • J.H.

        16. November 2010 at 20:50

        Hallo C.Y.,

        Es war im Winter 2010, als ich 2 gehörlose Synergy-Mitarbeitern (1Deutscher und 1 Türke) getroffen hatte. Das ist kein Rassismus, sondern es nur um türkische Person handelt, ich möchte nicht nämentlich nennen.
        Mehr als 6 Monaten später erfuhr ich, daß Marco und Rona eine Betrüger sind, war ich auch sehr geschockt.

        Viele Grüße

        J.H.

         
  3. EDINGER

    5. November 2010 at 17:31

    es ärgert mich nicht, wenn Leute versuchen irgendetwas über die Theke zu verkaufen. Mich ärgert die Art und Weise, wie es verkauft wird? Schon bei der schriftliche Einladung wird dieses „Wundergetränk“ überhaupt nicht angemerkt. Im Prospekt dwird erwähnt, dass durch den Verkaufserlös ein Teil an die Einheimischen im Urwald geht für bessere Lebensbedingungen. Alleine dieser Satz bringt mich auf die Palmen. Dort werden die Arbeiter, die diese Pflanzen ernten, mit Billiglöhnen finanziert, mehr nicht. Dann die Erklärung, wenn man auf Bildzeitung, Zigaretten usw. verzichtet, dann kann man dieses Getränk auch so finanzieren. Meine Meinung, wenn das so ist mit Heilungen usw., dann würde jeder zweite dies kaufen. Ein Blinder würde sofort sowas kaufen. Ich denke, ich bleibe bei Rotkäppchengetränk. Wie ihr darüber denket oder macht, ist euere Entscheidung. Es erinnert mich an die vielen Kettenbriefen damals und auch sonstige unsinnige Verkäufe. Nee, ohne mich.

     
  4. S.T.

    17. November 2010 at 20:12

    Ich habe auch ähnliche erfahrung, aber nicht so aggresiv.
    Ich würde von einigen angesprochen und beworben.
    Leider könnte Leute von Synergy mich nicht überzeugen, da ich Gegenmittel von Synergy V3 kenne und habe vom Facharzt empfohlen geworden.
    Diese Gegenmittel schreckt Leute von Synergy ab, weil sie genau wüsste, da seine Kunden sehr leicht verlieren können.

    Ich habe einige meine Freunde empfohlen, weil es überall im bestimmten Laden stehen und kein Kaufzwang ist.

    Ich will keinen Namen von Gegenmittel schreiben, da ich für „unerlaubte“ Werbung von Gegenmittel nicht machen will.

     
  5. xxx

    23. November 2010 at 21:05

    Finger weg von V 3! Basta!

     
 
%d Bloggern gefällt das: