RSS

Sarah Benke und die Grünen

21 Sep

Sarah Benke setzt sich für Gehörlosen ein und in ihrer Freizeit beschäftige sie sich mit den Themen Gebärdensprache und Gehörlosenkultur. Ich, als fast Gehörloser, freue ich mich wirklich für Sie. Kürzlich habe ich mit Interesse die Bloglandschaft von Sarah Benke aus Ostberlin durchgeforstet und stelle mit Entsetzen fest, was Sie einige brisante Themen uns sagen möchte. Dann frage ich mich, welchen Knall die Partei „Die Grünen“ wirklich haben. Ok, wir haben genug in verschiedene Polit-Talkshows wie „Anne Will“ oder „hart aber fair oder „Beckmann“ über Sarrazins Thesen gesehen. Siehe zum Beispiel die giftgrünen Polit-Lackaffen: Renate Künast, Cem Özdemir, Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt.

Man stelle sich vor, wurde die frauenverstehende Allzweckwaffe in Sachen Wissenschaft, Stephen Hawking, von den Grünen, die natürlich immer und überall Energie sparen müssen, damit beauftragt, eine energiesparende ****** zu entwickeln, die die Energie des A****** klein hält, also im wahrsten Sinne des wortes Blusen trägt. In einem großen Kessel vermischte er alte Brigitte-Hefte, den ********* von ********, ******* einer ***** und die Chemikalie X, es gab einen lauten Knall undes lebte. Daher glauben die heutigen Energiespar******, allesamt Klone des ersten Prototypen oder ältere, konvertierte Frauen, an die sogenannte Urknalltheorie, laut der sie innerhalb von sieben Minuten von Stephan Hawking erschaffen wurden. Dem ist so.

Edit: Aus Respekt und Stil habe ich die Sternen editiert.

Da bekommt es Die Linke, die FDP oder die Grünen, da bekommen es alle ab. Warum? Weil ich mich nicht instrumentalisieren lassen und selber denke. Die Meinung, vertritt keine einzige Partei in Deutschland! Du kannst ja weiter links oder grün wählen und dir das denken abnehmen lassen. Davon wird die Ich-nehm-mir-mal-was-mir-nicht-gehört-Mentalität nicht besser. So ist das!

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 21. September 2010 in Politik

 

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten zu “Sarah Benke und die Grünen

  1. dieblaueneu

    21. September 2010 at 18:45

    puh, harter tobak, gefällt mir.

     
  2. Mädchen aus Ostberlin

    21. September 2010 at 23:02

    Ich weiß nicht so recht, was du mir sagen möchtest. Ich bin dumm? Ich habe keine eigene Meinung? Ich bin wie alle Grünen? Ich verstehe deine Kritik nicht, denn sie ist nur oberflächliche Polemik. Außerdem stören mich deine persönlichen Beleidigungen sehr. Wenn du sachlich mit mir diskutieren möchtest, können wir das gerne tun. In diesem Ton halte ich das aber nicht für sinnvoll. Deine Wortwahl ist unangenehm ausfallend und ich halte sie, sofern du eine ernsthafte politische Debatte anstrebst, für ziemlich unklug. So wird niemand mit dir diskutieren wollen, denn du bist nicht nur persönlich verletzend, sondern verbaust dir selbst die Chance, ein wirklich demokratisches Gespräch zu führen.

     
    • He write silent

      22. September 2010 at 08:31

      Ja, du bist ganz typisch wie alle anderen Grünen-Politikern, aber nicht dumm oder sonstwas. Ok, demokratisches Gespräch gut und schön, aber bitte nicht mit mulitikulturelle Demokratie, das mache ich nicht mit. Die Grünen haben seit Talkshows über Sarrazin jetzt einen neuen Begriff erfunden: „multikulturellen Demokratie“! Müssen Migranten sich in einer multikulturellen Demokratie nicht mehr migrieren? Sind all die Erfahrungen in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland nichts wert? Die Grünen leben noch in Wolkenkuckucksheim.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: